Samstag, 31. Oktober 2015

YOU & ME 02 - Der Zauber am Ende des Tages von Any Cherubim

Seitenzahl: 224
Verlag: BookRix
Kosten: 1,99 €
Taschenbuch: 9,99 €
Kindle e-book: 2,99 €
Erscheinungsdatum: 18. August 2015

Kurzbeschreibung: "Es ist schwierig, mit Lu befreundet zu sein. Sie ist wie eine Rebellion, stürzt sich in mein Leben und wirbelt alles durcheinander - bringt mich um den Verstand."

Matt fällt aus allen Wolken - ausgerechnet er muss Lucinda Godluc, die verrückte Pummelelfe heiraten. Was sie verbindet - die Hoffnung, was sie trennt - die Vergangenheit. Ist ihre Hoffnung stark genug, um die Vergangenheit zu vergessen?

Meine Meinung: Es bringt doch was, mehrere Bände zu besitzen. So konnte ich relativ zeitnah auch den zweiten Band lesen. Wobei ich es dieses Mal nicht mal vorhatte. 

Im zweiten Band der Reihe geht es um Matt, der für die Firma seines Vaters mit einer Frau heiraten, die ihm das Leben schwer machen könnte. Lucinda kennt er noch aus seiner Schulzeit. Damals hat er sie gedemütigt und bloßgestellt. Lu konnte ihm das nie verzeihen. Welch Ironie des Schicksals, dass sie jetzt heiraten müssen. 

Die Idee finde ich unheimlich gut. Mir gefällt es immer wieder über solche Geschichten zu lesen. Ich mag es zu sehen, wie der Spies umgedreht werden kann. Wer weiß ob die Taten im Kindesalter nicht eines Tages aufgelöffelt werden müssen. 

Matt und Lu machen sich auf den Weg zu ihrer Hochzeitsreise. Unmittelbar vor dem Flug, bekommt Lu einen Anruf. Der Flug nach Hawaii wird somit kurzfristig abgeblasen und es geht weiter auf eine Ranch, auf der Freunde von Lu leben. Doch eher die Tiere beanspruchen Aufmerksam. Und das sowohl von den Charakteren, als auch von uns Lesern. 

Zwischen Hund, Pferd, und Esel hebt sich ein ehemaliger Zirkuselefant Morten hervor. Lu liebt Morten vom Herzen. Es ist erstaunlich, aber auch Morten kann seine Liebe hervorragend zum Ausdruck bringen. Ich fand es echt verwunderlich wie stark die Bindung von Mensch und Tier sein kann. 

Matt bringt anfangs Angst und Scheu den Tieren entgegen, was völlig natürlich ist. Doch umso bewundernswerter fand ich es, als er die Ranch nicht verlassen konnte. Es einfach nicht übers Herz gebracht hat, diese liebevollen Tiere zu verlassen. Und ja, sie schleichen sich wirklich ins Herz. 

Dieser Band war eine ganz andere Liebesgeschichte. Hier lernen die Charaktere die Vergangenheit zwar nicht zu vergessen, aber zu verzeihen. Aus Kränkung wird Liebe. All die Tiere hab ich zunächst nicht mal beachtet, aber wie lange können meine Augen schon geschlossen bleiben? Vor allem bei solch einem liebenswerten Elefant. 

Als anders ist dieser Band durchaus zu bezeichnen. Der Leser wird Tieren nähergebracht. Die Idee wurde überzeugend umgesetzt. Es liest sich durchgehend flüssig. Trotzdem fand ich den ersten Band ein wenig besser. Was keinen großartigen Unterschied macht. 

Der dritte Band ist als nächstes an der Reihe. Ich bin froh das eBook bereits auf dem SUB zu haben. Ein unglaublicher Vorteil, wenn man bedenkt, dass ich einfach nicht dazu komme Fortsetzungen zu kaufen. 

Fazit: Matt und Lus Geschichte hat mir gefallen. Dazu gehört die Vergangenheit und auch die Gegenwart zu. Vor allem die Zeit auf der Ranch hat mir eine neue und ungewohnte Perspektive geboten. Insgesamt ein gelungener Band, einer lesenswerten Reihe. 

Meine Bewertung: 4 von 5 Sternen 

Die Reihe: 

Donnerstag, 29. Oktober 2015

Night School 05 - Und Gewissheit wirst du haben von C.J. Daugherty

Seitenzahl: 395
Verlag: Oetinger 
Kosten: keine, da ich es aus der Bücherei ausgeliehen habe 
Kindle e-book: 9,99 €
Erscheinungsdatum: 17. Juli 2015

Kurzbeschreibung: Das grandiose Finale von NIGHT SCHOOL! Nicht nur, dass sie ihre Großmutter schmerzlich vermisst, auch die NIGHT SCHOOL droht ohne Lucindas führende Hand nun gänzlich auseinanderzubrechen. Allie ist mehr denn je davon überzeugt, dass jeder, den sie liebt, sterben muss. Da wendet sich das Blatt: Studenten aus allen Teilen der Welt reisen an, um sich dem Kampf gegen Nathaniel anzuschließen. Sogar Allies Bruder Christopher will die Seiten wechseln und Nathaniel verlassen. Aber Allie weiß nicht, ob sie ihm trauen kann. 

Meine Meinung: Eine weitere Reihe, die ich mit diesem letzten Band beende. Bis hierhin zu kommen scheint jedes Mal leicht, doch es bleiben viele Reihen auf der Strecke. Bei der Menge an Büchern, die noch gelesen werden wollen, ist das nicht verwunderlich. Auch dieses Mal umhüllt mich eine große Erleichterung. Nicht, weil mir die Serie nicht gefällt, sonst hätte ich sicherlich keine fünf Bände gelesen, aber das Gefühl ist einfach ganz anders. Ich bin froh und glücklich so weit gekommen zu sein. 

Ein letztes Mal durfte ich Allie in Aktion erleben. Vier Bände lang habe ich mich über sie geärgert. Wenn es um Jungs geht, war sie unentschlossen und wusste lange Zeit nicht für wen sie sich entscheiden soll. In den vorherigen Rezensionen zur Reihe wollte und konnte ich nicht direkt darauf eingehen wen ich bevorzuge. Jetzt, nachdem sich das im letzten Band geklärt hat, kann ich es loswerden. Von Anfang an war ich für Carter und wollte, dass Allie mit ihm zusammenkommt. Doch das ewige Hin und Her hat dies einfach nicht ermöglicht. Was auch auf diesen Band zutrifft. Carter wurde im vierten Band entführt und nun heißt es für Allie und ihre Unterstützer: Carter muss befreit werden. 

Für mich war diese Serie immer eine gute Reihe, die sich dennoch nicht wirklich hervorgehoben hat. Außer zwei Bänden, die ich mit 4,5 Sternen bewertet habe, habe ich drei Bänden jeweils 4 Sterne vergeben. Ich bezeichne das in Großem und Ganzen als gut. 

Auch dieser Band war wieder lesenswert und lies sich wieder flüssig lesen. Die Schriftgröße trägt dazu auch bei. Jugendliche sind es, die zu der eigentlichen Zielgruppe gehören. Eine größere Schrift weckt den Anschein, dieses Buch kann schneller durchgelesen werde. Was hier auch zutrifft. Ohne einen guten Schreibstil würde auch das nichts bringen, aber schneller und durchgehend interessant liest es sich schon. 

Ich kann mich noch gut an den ersten Eindruck des ersten Bandes erinnern. Mein Interesse wurde geweckt, als in der Kurzbeschreibung die Rede von einem Internat ohne technischen Geräte war. Über Internate lese ich sowieso gerne, aber zur heutigen Zeit, wo jedes Kind ein Smartphone besitze eine Schule ohne diese heiß begehrten Geräte? Da musste ich mich reinlesen. Wenn ich jetzt nach fünf Bänden zurückblicke, ist dieser Umstand nicht der Rede wert. Während der Handlung ist immer so viel passiert, dass mir Handys und Co. nicht annähernd gefehlt haben. Trotzdem ist es immer wieder schön zurückzudenken und dabei an die Entwicklungen der Reihe zu denken. 

Fazit: Allies Geschichte nimmt mit dem letzten Wort im Buch ein Ende. Ich habe diese unentschlossene Mädchen durch fünf Bände begleitet und ihr Charakter hat mich davon auch nicht abbringen können. All mein Ärger ist jetzt nur noch eine bittersüße Erinnerung. Jugendlichen und jungen Erwachsenen kann dich diese Bücher durchaus empfehlen. Auch wenn für mich teilweise das Mehr gefehlt hat, worauf ich so sehr wert lege, lesenswert ist die Serie allemal. 

Meine Bewertung: 4 von 5 Sternen 

Die Reihe: 
Night School 01 - Du darfst keinem trauen 
Night School 02 - Der den Zweifel sät
Night School 03 - Denn Wahrheit musst du suchen
Night School 04 - Um der Hoffnung willen

Montag, 26. Oktober 2015

Angels of the Dark 01 - Verruchte Nächte von Gena Showalter

Seitenzahl: 418
Verlag: Mira Taschenbuch 
Kosten: 4,17 €
Taschenbuch: 8,99 €
Kindle e-book: 8,99 €
Erscheinungsdatum: 10. Juli 2013

Kurzbeschreibung: Ein Engel mit einem Herz aus Eis? Zacharel ist der Anführer der Armeen des Himmels. Doch er gilt als rücksichtslos und gefährlich. Im Kampf gegen die Dämonen der Hölle bricht er alle Regeln und lässt auch Unschuldige sterben. Selbst der drohende Verlust seiner Flügel schreckt ihn nicht, unbarmherzig verfolgt er seine Mission. Bis er der jungen Annabelle begegnet. Von Dämonen besessen, fleht sie ihn verzweifelt um Hilfe an. Und während er gemeinsam mit ihr den Kampf gegen das Böse aufnimmt, erwacht eine nie gekannte Sehnsucht in ihm …

Meine Meinung: Kurz vor Ende des Monats, befreie ich das älteste Buch auf meinem SUB. Die Spin-Off Reihe zu Gena Showalters Erfolgsserie durfte ich nicht verpassen. Vor allem wo die Engel immer öfter vorgekommen sind. Was auch ein zusätzlicher Druck ist, den ersten Band doch endlich zu lesen. Jetzt ist es auch für mich soweit.

Zacharel müsste allen Lesern der Herren der Unterwelt bekannt sein. Annabelle dagegen ist ein neuer Charakter. Sie ist die erste Frau, die eine ganz neue Seite an Zacharel weckt. Lust und Begierde erwachen zum Leben. Bei ihm war und ist es noch immer schwer vorstellbar, dass solch ein Mann noch keinerlei Erfahrungen mit diesen neuen Gefühlen hat. Um Sex zu haben ist Liebe noch lange nicht notwendig. Na ja, vielleicht hatte er es einfach nicht nötig. Dennoch ist das Ganze zwar eine gute Idee, aber ist es auch logisch? Je nachdem würde ich mal sagen.

Als ich vor längerer Zeit die ersten Bände der Hauptreihe las, war ich begeistert und überzeugt, das Richtige für mich gefunden zu haben. Leider hat sich viel geändert und ich bin lange nicht mehr überzeugt von der Reihe. Dieser erste Band bringt frisches Blut mit sich. Was auch soweit zutrifft. Zumindest in den ersten 300 Seiten. Danach ging es bergab.

Das Wieso hat mich an dieser Stelle natürlich beschäftigt. Langatmig war die Handlung nicht unbedingt. Doch die Erotik kam durchaus zu kurz. Die Bücher der Autorin gehören zu Romantic Fantasy. Da ist es natürlich, dass ich auch einiges erwarte. Meinen Erwartungen kam dieser Band nah, aber erfüllte sie nicht gänzlich. Wobei ich sagen muss, eine schlechte Bewertung werde ich nicht vergeben. Denn trotzdem ist dieser Band seit längerem das Beste, welches ich von der Autorin las.

Wie ist es wohl so viel Macht über einen Mann wie Zacharel zu haben? Ich stelle mir das sogar noch wertvoller vor, als bei vielen anderen. Er ist nun mal unerfahren und in all diesen Jahren hat es noch keine einzige Frau geschafft ihm auch nur ein wenig nahezukommen. Da hat Annabelle ein kleines Wunder vollbracht.

Zum Ende hin wurde es teilweise erdrückend, aber sonst war die Handlung ziemlich gut. Beklagen kann ich mich zwar, aber unzufrieden bin ich nicht. Wichtig ist es auch, ob ich bereit bin mir auch den zweiten Band zuzulegen. Die Fortsetzung kommt sicherlich noch an die Reihe. Vielversprechend klingt die Kurzbeschreibung für den nächsten Band schon. Darauf bauend noch besseres vorzufinden, setzte ich die Fortsetzung mit Vorfreude auf meine Wunschliste.

Fazit: Für alle Leser und Fans der Reihe ist auch dieser erste Band des Spin-Offs ein Muss. Vier Sterne ist eine gute Bewertung, doch erwarte ich mehr. Und das von einer Autorin, bei der ich genau weiß, sie kann es besser.

Meine Bewertung: 4 von 5 Sternen 

Donnerstag, 22. Oktober 2015

Memories To Do - Allies Liste von Linda Schipp

Seitenzahl: 410
Verlag: Self Publishing
Kosten: kostenlos
Kindle e-book: 2,99 €
Erscheinungsdatum: -

Kurzbeschreibung: Eine seltene Form von Amnesie hat Allies Erinnerungen an die vergangenen 17 Jahre ausgelöscht. Im Herzen noch ein Teenager steht sie ahnungslos vor ihrem zweijährigen Sohn, einem Ehemann, den sie nicht liebt, siebenhundert unbekannten Facebook-Freunden und einem verdächtig dunklen Nebel, der sich über ihre Vergangenheit zieht. Im Leben der vierunddreißigjährigen Allie ist nichts mehr von dem übrig, was ihr als Teenager wichtig war - nicht einmal ihr Name. Um den Geheimnissen der geschwärzten 17 Jahre auf die Spur zu kommen, reist sie zurück in die amerikanische Kleinstadt, in der ihre Erinnerungen enden. An ihrer Seite der Mensch, der ihr am nächsten und nach jahrelanger Trennung am fernsten zugleich ist: Luis. Nur ein Freund, wirklich. Ihr bester Freund. Damals zumindest. 

Meine Meinung: Dieses eBook wurde vor einiger Zeit kostenlos angeboten. Spontan und ohne lange zu fackeln habe ich es mir auch zugelegt. Und erneut wurde ich eines besseren gelehrt. Wobei ich nicht wissen kann was mich während des Lesens erwartet. So ist es so gut wie unmöglich vorher zu sagen was ich gut finden werde und was nicht. Diese Geschichte gehört dann wohl zu meinen Enttäuschungen. 

Jedes Mal wenn ich kurz davor war mich an die Handlung zu gewöhnen, entglitt mir die Geschichte und ich kam einfach nicht rein. Da liegt auch das Hauptproblem. Es sollte nicht mal nötig sein zu versuchen. Ich sehe das als Selbstverständlichkeit an. 

Dabei hörte sich die Kurzbeschreibung ähnlich wie "Im falschen Film" an. Dementsprechend hatte ich auch etwas gutes erwartet. Na ja, es hört sich an wie... heißt nicht unbedingt es trifft auch zu. 

Zumindest konnte ich mich mit Allies Geschichte und auch mit ihr als Person nicht sonderlich anfreunden. Bei allen anderen Charakteren war es nicht anders. Ich wurde einfach nicht warm mit der Handlung. 

Fazit: Eine recht kurze Rezension zu einem eBook, das meinem Geschmack nicht unbedingt entsprach. Nur was wäre das Leben ohne schwächere 
Geschichten. Ohne sie wären die lesenswerten und guten Bücher weniger wert. 

Meine Bewertung: 2 von 5 Sternen 

Dienstag, 20. Oktober 2015

True Believers 02 - Weil dir mein Herz gehört von Erin McCarthy

Seitenzahl: 310
Verlag: LYX 
Kosten: 5,02 €
Taschenbuch: 9,99 €
Kindle e-book: 8,99 €
Erscheinungsdatum: 06. November 2014 

Kurzbeschreibung: Um die Semesterferien nicht bei ihren strengen Eltern verbringen zu müssen, bleibt Jessica Sweet nichts anderes übrig, als bei dem unverschämten, aber gleichzeitig unheimlich attraktiven Riley Mann einzuziehen. Sie ist sich sicher, dass sie und der Draufgänger nicht miteinander auskommen werden. Doch je mehr Zeit sie zusammen verbringen, desto unvorstellbarer wird es für beide, jemals wieder ohne einander zu sein …

Meine Meinung: Der zweite Band der Reihe und damit ist es noch nicht zu Ende. Auch für mich noch nicht. Dieser Band war nicht anders als der erste Band. Wieder lies es sich flüssig lesen und langatmig wurde es an keiner Stelle.

Auch die Handlung nahm wieder seinen gewohnten Lauf. Riley und Jessica kennen sich bereits über gemeinsame Freunde. Bisher haben sie jedoch nicht viel miteinander zu tun. Als Jessica in den Ferien in der Stadt bleiben will, bietet ihr Tyler, Rileys jüngerer Bruder, an bei ihnen Zuhause so lange zu bleiben. Jessicas Vater ist Parrer. Dementsprechend lebt er religiös und erwartet das selbe auch von seiner eigenen Familie. Doch Jessica hat nicht vor den Wünschen ihres Varers nachzukommen. Ihr Lebensstil passt auch gar nicht dazu.

Jessica als Charakter und auch Riley haben mich nicht gänzlich überzeugend können. Alles an der Handlung war glaubwürdig und nachvollzuehbar. Nur das bedeutet nicht das mir die Charaktere symoathisch waren. So fällt auch meine Bewertung zwar hoch, aber nicht allzu hoch aus. Um mehr als vier Sterne zu bekommen, gehlrt mehr dazu.

In Band drei und vier geht es mit den Freundinnen weiter. Mal sehen ob Kylie oder Robin noch was draufsetzen können. Worüber ich mich freuen würde. Wobei ich mir das momentan nicht denken kann, da ich mir noch keine Meinung über beide gebildet hatte.

Zumindest ist diese Reihe eine durchaus lesenswerte im Bereich des New Adults. Die konstante Schreibweise wird auch hier eingehalten. In meinen Augen ist dieser Band genauso gut wie auch der Erste. Große oder kleine Unterschiede gibt es nicht.

Fazit: Die Reihe geht gewohnt gut weiter. Verbessern kann man hier noch einiges. Nur kann ich nichts als schlecht zu bezeichnen, was auch an meiner Bewertung zu sehen ist. New Adult war nie mein Lieblingsgenre. So hab ich in diesem Bereich auch keine Lieblingsreihe. Auch diese gehört nicht dazu. Aber wer weiß. Es gibt noch zwei weitere Bände.

Meine Bewertung: 4 von 5 Sternen 

Die Reihe: 
True Believers 01 - Wenn ich mich verliere

Freitag, 16. Oktober 2015

Im Rausch der Verlockung von Patricia E. James

Seitenzahl: 257
Verlag: Feelings
Kosten: kostenlos
Kindle e-book: 4,99 €
Erscheinungsdatum: 20. Mai 2015

Kurzbeschreibung: London 1878: Gegen ihren Willen wird Lucy Delaney, die Tochter eines amerikanischen Stahlbarons, mit Abiah Wilberforce, dem einzigen Sohn des Earl of Ailesbury verheiratet. Dessen Vater hat sich vor kurzem in seinem Stadthaus erschossen. Lucy ist klar, dass Abiah der Heirat nur zugestimmt hat, weil er sich dadurch finanziell sanieren konnte. Das war die perfekte Gelegenheit für ihren Vater, um endlich für sie einen Adelstitel zu ergattern. Doch Lucy findet heraus, dass der schöngeistige und sanfte Abiah opiumsüchtig ist und viele Probleme hat, von denen sie bislang nicht einmal wusste, dass sie existieren. Obwohl sie bereits in einen anderen Mann verliebt ist, fühlt sie sich immer stärker zu Abiah hingezogen.

Meine Meinung: Ohne große Erwartungen oder aber auch eher nichts spektakuläres zu erhoffen, habe ich angefangen zu lesen. Manchmal ist das wirklich die beste Voraussetzung. Ich wurde ein weiteres Mal positiv überrascht. 

Für mich stellen nahezu perfekte Protagonisten keine Voraussetzung dar. Ich lese allzu gerne auch Bücher, in denen mal kein Traummann vorkommt. Die Realität hält auch nicht in jeder Ecke perfekte Männer bereit. Eine willkommene Abwechslung war der Protagonist in diesem eBook. 

Abiah leidet unter Schwindsucht, die Krankheit war mir unbekannt, doch das integrierte Wörterbuch im Kindle hat kurzerhand aufgeklärt. Zu seiner Krankheit kommt seine Opiumsucht hinzu. Beide Einwirkungen schwächen ihn. Aber auch sonst scheint er kein selbstbewusster Mann zu sein. Er ergibt sich dem Schicksal und hat auch nicht den Mut zurückzuschlagen. Viele Eigenschaften, die ihn normalerweise ziemlich abstoßend wirken lassen. Zumindest sollte das so sein. Doch erstaunlicherweise empfinde ich nicht so. Meiner Meinung nach bringt die Autorin Abiah nicht gerade negativ rüber. Wobei das bei jedem anders sein kann. Jeder sieht Charaktere in Büchern mit anderen Augen. Ich sehe Abiah als abwechslungsreiche Erfahrung an. Er ist in seinem gesamten Wesen ganz anders als andere Hauptcharaktere. 

Grund genug hatte ich zwar nicht, aber mit Lucy hatte ich eher zu kämpfen. Wobei das will ich nicht kritisieren, weil ich es nicht als Kritik ansehe. Im Grunde hatte ich auch mit ihr keine großartigen Probleme. Ich wusste zwar nicht immer was sie will, aber von mir aus. Ihre Abschweifungen blieben noch in Grenzen. 

Die gesamte Handlung um die Ehe der beiden Charaktere war durchgehend interessant. Ich kann es noch immer kaum fassen, aber es fehlte nicht mehr viel zu den fünf Sternen. Gerne würde ich weitere solch originelle Geschichten lesen. Es war schön mitzubekommen, wie die zarte Liebe zwischen Lucy und Abiah aufblüht. Charaktere wie Abiah sind viel glaubwürdiger, wenn es darum geht an seine Liebe zu glauben. 

Fazit: Wer will schon immer wieder das selbe Gericht vorgesetzt bekommen? Ich mit Sicherheit nicht. Was zu oft vorkommt, verliert seinen Reiz. Die Charaktere in diesem eBook passen in kein Schema, womit sie hervorstechen. Somit hat sich das Lesen ebenfalls ganz anders angefühlt. Es hat überraschend Spaß gemacht. Für mich war diese Geschichte mehr als nur lesenswert. Eher war es ein Muss für diejenigen, die hinter Abwechslung her sind. 

Meine Bewertung: 4,5 von 5 Sternen 

Mittwoch, 14. Oktober 2015

Knight 02 - Verbotene Erfüllung von Kitty French

Seitenzahl: 289
Verlag: LYX 
Kosten: 5,48 €
Taschenbuch: 9,99 €
Kindle e-book: 8,99 €
Erscheinungsdatum: 15. Januar 2015 

Kurzbeschreibung: Sophie Black hat sowohl ihrem untreuen Ehemann als auch ihrem geheimnisvollen Geliebten Lucien Knight den Rücken gekehrt. Doch schon bald wird die Versuchung zu stark, und sie findet sich in Luciens Armen wieder. Und auch ihr Ehemann scheint alles daran zu setzen, ihr Vertrauen zurückzugewinnen. Sophie steht vor der schwersten Entscheidung ihres Lebens.

Meine Meinung: Nahtlos geht in diesem Band die Handlung weiter. Die Autorin setzt genau an der Stelle an, an der sie aufgehört hat. Für den Lesefluss finde ich es besser wenn Zeit innerhalb der Handlung vergeht. Meistens ist es sowieso so, dass man nicht sofort den nächsten Band liest. Zumindest bei mir nicht. Dennoch war das hier nicht negativ. Ich habe schnell wieder ins Geschehen zurückgefunden. 

Allerdings konnte mich in dieser Fortsetung der Schreibstil der Autorin leider nicht so sehr überzeugen, wie es im ersten Band der Fall war. Die abwechslungsreichen Ideen und sinnlichen Momente zwischen den Charakteren haben ihren Reiz verloren. Plötzlich hatten Lucien und Sophie nichts anderes mehr zu tun, als sich im Bett wiederzufinden. Unter anderen Umständen habe ich rein gar kein Problem damit. Bücher in diesem Genre lese ich sehr gerne. Doch mir ist schon wichtig WAS ich geboten bekomme. Somit habe ich mich gefragt wie es sein kann, dass eine Autorin so unvorbereitet gar nicht mehr überzeugend ist. Viel zu schade. Dabei konnte sie es wirklich gut. 

Eine Reihe ab dem ersten Band schlecht zu finden ist eine Sache, nur im Nachhinein enttäuscht zu werden, ist eine ganz andere Sache. Ich bevorzuge die erste Option. Denn so wie in diesem Fall, bin ich nicht nur enttäuscht, sondern finde es auch unheimlich schade. 

Mit diesem zweiten Band geht Lucien und Sophies Geschichte zu Ende. In die Länge gezogen sollte es auch nicht weiter. Ein dritter Band bleibt aber noch. Ich fragte mich auch schon was noch folgen könnte. Die Kurzbeschreibung verrät es. Die Autorin wendet sich kurzerhand Nebencharakteren zu, die dann zu Hauptcharakteren werden. Klingt nicht schlecht das Ganze. So oder so heißt es für mich, auch der dritte Band wird gelesen. Vielleicht holt da die Autorin wieder Schwung? Kann ich mir gut vorstellen. 

Fazit: Trotz einiger Schwächen war auch dieser Band wieder durchaus lesenswert. Bei einem ersten Band sähe die Sache etwas anders aus, aber meistens ist der zweite Band sowieso immer etwas schwächer. Diese Theorie hätte nicht bewiesen werden müssen, nur daran gibt es jetzt auch nichts zu ändern. Ich mache mich jetzt daran mir den dritten Band zuzulegen. 

Meine Bewertung: 3,5 von 5 Sternen 

Die Reihe: