Montag, 30. November 2015

L.I.E.B.E. 01 - Aus eins mach zwei von Vanessa Mansini

Seitenzahl: 120
Verlag: Kindle Single
Kosten: 0,99 €
Kindle e-book: 0,99 €
Erscheinungsdatum: -

Kurzbeschreibung: Es gibt eine Rettung für all die unglücklich Verliebten, die Einsamen, die ewig Suchenden: L.I.E.B.E. Hinter diesem Kürzel verbirgt sich eine geheime Sondereinheit, die für „schwer vermittelbare“ Frauen und Männer die Liebe ihres Lebens finden soll. 

Die Liebesagenten sind: Der charmante Erik, ein ehemaliger Werbefilmregisseur, der trickreich, emotional und stets aus dem Bauch heraus an die „Fälle“ herangeht. Ganz anders als Undine, eine hochintelligente Psychologin und Informatikerin, deren analytisches Vorgehen erstaunlich effektiv ist – dafür, dass sie kaum soziale Kompetenz besitzt. Witzige Wortgefechte, schräge Ideen und ungewöhnliche Maßnahmen sind vorprogrammiert bei der Sondereinheit L.I.E.B.E.. 

In ihrem ersten Fall „Aus eins mach zwei“ werden die beiden gleich auf eine harte Probe gestellt, als sie es mit einer jungen Frau zu tun bekommen, die unter einer skurrilen Männerphobie leidet, sich aber nichts sehnlicher wünscht, als einen Mann zu lieben und von ihm geliebt zu werden … 

„L.I.E.B.E.“ ist eine Reihe mit abgeschlossenen Fällen, in denen das ungleiche Agentenpaar Undine und Erik jedes Mal aufs Neue mit den schönen, den absurden, den tragischen und den berührenden Seiten der Liebe konfrontiert wird und auf seine spezielle Weise dafür kämpft, dass zwei Menschen ihr Happy End finden.

Meine Meinung: Lang liegt der Kauf dieses eBooks nicht zurück. Der letzte Tag des Monats passte gut und ich konnte eine Geschichte für einen Tag zwischenschieben. Umso besser war es, eins von Vanessa Mansini zu lesen. 

In dieser kurzen und bündigen Reihe geht es um eine ziemlich originelle Idee. L.I.E.B.E. hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen unter die Arme zu greifen, die eigenständig nicht die große Liebe finden können. Erik und Undine werden für ihren ersten Fall als Partner zusammenarbeiten müssen. So unterschiedlich sie auch sind, ab jetzt sind sie ein Team. 

Wie bereits erwähnt, finde ich die Idee zu dieser Reihe einfach einzigartig und unheimlich interessant. Mich hatte allein der Gedanke an diese Geschichte schon unterhalten. Hinzu kam auch, dass ich bereits eBooks von Vanessa Mansini gelesen habe und genau weiß was mich erwartet. 

Verschiedener können Erik und Undine nicht sein. Nur das macht aus zwei Hälften ein Ganzes. Ich bin mir sicher sie werden es zusammen weit bringen. Es war schön die Beiden kennenzulernen. Undine folgt stets der Logik. Nur birgt sich unter ihrer Fasade mehr. Der erste Eindruck reicht oftmals nicht aus. Dagegen ist Erik hinter Gefühlen her. Er vertritt die Meinung, das Glück anderer ist sein Glück. Wobei dabei beachtet werden muss, dass er mit Leib und Seele dabei ist. Zumindest bei ihrem ersten Fall baute er eine Beziehung zu den Personen auf. Vanessa Mansini hat es bisher immer geschafft vielseitige und Aufmerksamkeit erregende Charaktere zu schaffen. Und jedes Mal hat mir so ziemlich alles innerhalb der Geschichte gut gefallen. 

In ihrem ersten Fall beschäftigen sich Erik und Undine mit Sandra, die Angst vor Männern hat, die einen potenziellen Partner darstellen könnten. Sie kann nicht mal in die Nähe von Männern. Mit ihnen ein Gespräch zu führen, kommt erst recht nicht in Frage. Was die gute Idee nur noch verstärkt. Alles innerhalb der Handlung ist äußerst interessant und hat Spaß gemacht zu lesen. 

Die ersten Nachrichten für den zweiten Band habe ich schon mitbekommen und freue mich schon drauf. Es kann jetzt nur noch besser werden, wobei schon dieser erste Fall nach meinem Geschmack war. Über vieles kann ich mich nicht beklagen. Lediglich der letzte Schlif hat gefehlt. 

Fazit: Eine interessante und vielseitige Idee gepaart mit vielseitigen Charakteren. Wieder hat Vanessa Mansini Können bewiesen und mich überzeugen können. Von dieser originellen Handlung sollten sich so einige Autoren eine Scheibe abschneiden. Wobei, wenn ich so nachdenke, ist das nicht nötig. Denn sonst gäbe es wenig am Schreibstil zu schätzen. Jetzt dagegen bin ich über den Schreibstil sehr zufrieden. 

Meine Bewertung: 4,5 von 5 Sternen 

Deep Secrets 04 - Geheimes Begehren von Lisa Renee Jones

Seitenzahl: 309
Verlag: LYX
Kosten: 5,80 €
Taschenbuch: 9,99 €
Kindle e-book: 8,99 €
Erscheinungsdatum: 04. Dezember 2014

Kurzbeschreibung: In Paris sind Sara und Chris einander so nahe gekommen wie nie zuvor. Doch kann ihre Liebe auch nach ihrer Rückkehr nach San Francisco Bestand haben und den Anschuldigungen gegen Sara, die noch immer auf ihr lasten, und Chris' Furcht, dass er sie zerstören könnte, wenn sie sich ihm ganz hingibt, trotzen?

Meine Meinung: Lisa Renee Jones präsentiert ihren Lesern den vierten Band der Deep Secrets Reihe. Somit auch ihren Entschluss die Serie zu verlängern. So gesehen eine gute Idee. Doch wie sieht die Umsetzung letztendlich aus? 

Sara und Chris werden immer mehr in den Mordfall um Rebecca verstrickt. Ist wirklich Ava Rebeccas Mörderin? Oder steckt doch mehr dahinter? Bereits seit dem ersten Band war immer das Geheimnisvolle nicht wegzudenken. Das zog sich durch jeden einzelnen Band und spielt auch hier wieder eine große Rolle. Was weiterhin eine hervorragende Idee ist. Daran habe ich rein gar nichts auszusetzen. Jedoch kann an der Umsetzung noch gefeilt werden. Zumindest in meinen Augen. 

Dieser Band war doch schon sehr mühselig zu lesen. Ich konnte mich einfach nicht an der Handlung festhalten. Die Geschichte entglitt mir eins ums andere Mal. Die Erotik dagegen wurde wieder aufgeputscht. Die schnellen und ohne Vorspiel hervorgehenden erotischen Begegnungen von Sara und Chris entsprachen schon eher meinen Vorstellungen. Genau das soll auch so sein. Hierbei handelt es sich noch immer ums Genre Erotik und nicht Liebesromane. So sollte alles viel sinnlicher, leidenschaftlicher und verführerischer gestaltet werden. Die ersten Zeichen wurden nun gesetzt. Nur das reicht noch lange nicht, um daraus auch einen erfolgreichen Teil der Reihe hervorzuzaubern. 

Gerade jetzt wo sich die Lage immer weiter zuspitzt dürfte die Spannung nicht auf der Strecke bleiben. Dafür ist es längst zu spät. Nur leider war dieser Teil der bisher schlechteste der Reihe. Ich fühlte mich fehl am Platz und alles andere in meinen Umfeld war plötzlich viel interessanter. Wenn das zugelassen wird, dann gibt es da nicht mehr viel zu retten. Wieder mal viel zu schade um wahr zu sein. Leider mache ich mir ernsthafte Gedanken über den fünften Band. Werde ich mich aufraffen können und auch den letzten Band lesen können? Noch kann ich dazu nicht viel sagen. Dafür gibt es so viele vielversprechende Bücher, die nur darauf warten gelesen zu werden. Das Potenzial mitgerissen zu werden ging hier verloren. 

Fazit: Der vierte Band der Reihe war eine etwas großere Enttäuschung, als ich gedacht hätte. Gerade da wo es umso spannungsgeladener zugehen sollte, gab es wenig was meine Aufmerksamkeit wecken konnte. Über gefesselt und begeistert zu werden rede ich da nicht mal. Insgesamt ein sehr schwacher vierter Band. 

Meine Bewertung: 2 von 5 Sternen 

Die Reihe: 
Deep Secrets 01 - Berührung 
Deep Secrets 02 - Enthüllung
Deep Secrets 03 - Hingabe

Freitag, 27. November 2015

YOU & ME 03 - Ein neues halbes Leben von Any Cherubim

Seitenzahl: 310
Verlag: BookRix
Kosten: 1,99 €
Taschenbuch: 9,99 €
Kindle e-book: 2,99 €
Erscheinungsdatum: 23. Oktober 2015

Kurzbeschreibung: Er trat auf mich zu, strich eine Träne aus meinem Gesicht. "Ich will dir niemals wehtun, aber es ist schwer, weil ich weiß, dass ich keine andere Wahl habe."

Die Zeit läuft. Liam ist nicht aufzuhalten - sein Plan steht. Lisa muss das verhindern und bricht bei ihm ein - in seine Wohnung und in sein Herz. Dabei entdeckt sie die grausame Vergangenheit und eine schreckliche Zukunft. Sie verlieben sich, doch Liam und Lisa dürfen das niemals zulassen - zu schmutzig ist ihre gemeinsame Geschichte.

Der Leser wird sich wünschen, die beiden hätten sich zu einer anderen Zeit oder in einer besseren Welt kennengelernt.

Meine Meinung: In diesem dritten Band der Reihe geht es um Hannahs beste Freundin Lisa. Es wurde zwar nicht preisgegeben, doch die Freundin hat auch ihr Päckchen zu tragen. Ich muss sagen sogar das ernsteste und schwerste Päckchen von allen. Und das sogar mit Abstand. 

Lisa und zwei weitere Schicksalsgenossen litten vor Jahren unter den schmutzigen Spielen ihres Vaters. Der Vater missbrauchte zwei Jungen sexuell. Bei Lisa kam es zum Glück nicht so weit. Wobei, ist das überhaupt ein Grund zur Freude? Mit Sicherheit nicht. Zwar werden keine ausführlichen Details verraten, der Leser muss sich das Meiste selbst denken, aber außer Lisa haben es die anderen beiden einfach nicht überwinden können, was ich unheimlich traurig finde. Ich könnte mir nicht annähernd vorstellen wie schwer es sein könnte mit den Ereignissen und Albträumen klarzukommen. 

Wie Liam in die ganze Handlung passt und wo er steht, darauf will ich gar nicht näher eingehen. Nur finde ich die Idee zur Geschichte und alles drum und dran wieder richtig gut. Diese Reihe ist doch etwas ganz besonderes. Jeder Band verkörpert für sich etwas ganz anders und doch treffen sie alle in einer Reihe aufeinander. 

Auch der dritte Band liest sich flüssig und man verliert nie die Aufmerksamkeit. Die schmutzige Vergangenheit und die Gegenwart, die nicht ohne ist, werden wieder nachvollziehbar erzählt. 

Auch zögert die Autorin nicht die gerechte Strafe zu geben. Auch ich bin der Meinung man sollte sich in Büchern nicht zurückhalten, was die Gerechtigkeit betrifft. Lisas Vater hatte doch auch kein Probleme damit seine Gelüste auszuleben und damit das Leben einiger Menschen zu zerstören. Sogar zu beenden. Verdient er es dann nicht selbst zu sterben? In meinen Augen schon und das egal wie grausam es klingt. Er war doch auch nicht gnädig. 

Für mich zwar ein schweres Thema, doch trotzdem sind die Konsequenzen klar und deutlich. Somit fand ich die Handlung und auch die Entwicklungen darin mehr als nur logisch, wodurch mich dieser Band durchaus zufrieden stellen konnte. Und das obwohl ich traurig über einige Charaktere war. Dazu musste ich sie nicht mal näher kennen. Jeder fühlende Mensch würde genauso empfinden. 

Fazit: Ich denke mir mal dies war auch der letzte Band? Zumindest hatte ich davon mal gehört. Wenn ja, hat mir die Reihe wirklich gut gefallen. Vielfältige Handlungen und unterschiedliche Charaktere haben abwechslungsreiche Bände geboten. Dazu zählt jeder einzelne Teil. Ich bin froh teilgehabt zu haben. 

Meine Bewertung: 4 von 5 Sternen 

Die Reihe: 
YOU & ME 01 - Zwei Leben mit dir 
YOU & ME 02 - Der Zauber am Ende des Tages

Dienstag, 24. November 2015

Psy Changeling 13 - Pfade im Nebel von Nalini Singh

Seitenzahl: 593
Verlag: LYX
Kosten: keine, da ich es aus der Bücherei ausgeliehen habe 
Taschenbuch: 9,99 €
Kindle e-book: 8,99 €
Erscheinungsdatum: 04. September 2014

Kurzbeschreibung: Das Netz der Medialen ist in Aufruhr, und die Welt hält den Atem an. Kann der Konflikt noch einen friedlichen Ausgang nehmen oder ist es längst zu spät? Der Kämpfer Vasic findet sich inmitten der Geschehnisse wieder. Da begegnet er einer Frau, deren Liebe ihm eine ganz neue Welt eröffnet ...

Meine Meinung: Seit zwei Jahren wieder der erste Band der Reihe? Und das obwohl ich bereits zwölf Bände gelesen habe und diese Reihe liebe? Kann in diesem Fall nach einem der besten Teile der Reihe durchaus mal vorkommen. Auch nach so langer Zeit hat sich nichts geändert beim Lesen. Noch immer verspüre ich große Aufregung und sauge regelrecht jedes Wort in mich auf. 

Nachdem im letzten Band Kaleb und Sahara im Mittelpunkt standen, ich liebe die Beiden noch immer, wendet sich die Autorin nun der Pfeilgarde an sich zu. Diese Gruppierung ist lange keine Unbekanntheit mehr. Der Leser hat eins ums andere Mal mit ihnen zu tun. Doch nun ist es doch etwas anders. 

Das Virus im Medialnet breitet sich immer weiter aus. Um nicht bald einer Katastrophe gegenüber zu stehen, müssen Vorkehrungen getroffen werden. Kaleb hat die Idee die bisher unterdrückten E-Medialen zu wecken. Was bedeutet, dass ihre Fähigkeiten sich entfalten sollen und sie ihrer Gattung von Nutzen sein können. Diese Idee wird auch schnell in die Tat umgesetzt. 

Eine dieser Empathinnen ist Ivy. Vasic, ein uns bereits vertrauter Pfeilgardist, ist für ihren Schutz zuständig. Die Empathen aus aller Welt kommen an einem Standort zusammen und sollen von dort aus versuchen die Ausbreitung des Virus aufzuhalten, was noch lange nicht so einfach ist wie es klingen mag. Doch was war schon einfach innerhalb der Handlung. 

Gerne blicke ich noch einmal zurück auf all die vergangene Zeit. Im ersten Band war es noch eine Schande zu fühlen und diese auch zu zeigen. Allein den Mut aufzubringen und sich den Medialen zu stellen, sagen zu können ich stehe hinter meinen Gefühlen, war überhaupt nicht einfach. Es erforderte viel Mut und Rückgrad. Jetzt dagegen lassen auch die mächtigsten im Medialnet Gefühle zu. Das Beste, und aufregendste, Beispiel dafür ist eindeutig Kaleb. Seine Geschichte faszinierte mich ja ganz besonders. Es klingt noch immer in mir nach. Auch als ich diesen Band las. 

Wenn ich Vasic und Ivy mal als Paar betrachte, gehören sie nicht zu meinen Lieblingen. Wie auch, nach so einem fantastischem zwölften Band. Nur konnte mich das Gesamtbild für sich einnehmen. In einem Abschnitt dachte sich Hawke, dass er sich noch vor kurzer Zeit nicht mal mit dem Gedanken beschäftigt hätte mit Kaleb zusammenzuarbeiten. Jetzt ist diese nicht mal zur Debatte stehende Option Wirklichkeit. Für mich als Leserin ist es genauso. Man hätte sich solche großen positiven Veränderungen nicht vorstellen können. Umso begeisterter bin ich heute diese Reihe lesen zu dürfen.

All die liebgewonnenen Charaktere waren in diesem Band vertreten. Nalini Singh fixierte sich nicht nur auf Vasic und Ivy, was der Geschichte ungemein gut tat. Unglaublich Gestaltwandler, Menschen und Mediale arbeiten Hand in Hand und sind hinter dem gleichen Ziel her. Ich tauche jedes Mal in diese Welt ein und fühle immer mit. Inzwischen ist das Ganze mehr als nur eine unglaublich gute Idee. Nalini Singh erschuf hier eine eigene Welt, wo ich mir sehnlichst wünsche die Ideen sollen ihr nie ausgehen. Ich kann mich nicht davon abbringen mehr zu wollen.  

Egal wie aussichtslos die Situation auch hier wieder scheint, auch wenn das auch zutreffen sollte, mein Glaube an diese Charaktere ist unerschütterlich. Ich baue auf jeden einzelnen und weiß sie werden einen Ausweg finden. Vor allem jetzt wo die gleichen Ziele verfolgt werden, kann ihnen nichts mehr im Weg stehen. Früher hat jeder für sich etwas erreichen wollen. Jetzt will jeder eine Zukunft, in der ihre Kinder glücklich leben können. 

Früher hatte ich ein Problem mit dem Gedanken, die Gestaltwandler auch mal zur Seite zu schieben und andere Charaktere näher zu betrachtet. Das stellte sich als unbedeutend heraus. Darüber hätte ich mir keine Gedanken machen müssen. Vor allem wo ich doch sicher bin, Nalini Singh weiß genau was sie tut. Ich hoffe wie jedes Mal auch auf viele weitere Bände und das diese Reihe nie enden soll. Ich werde nach dieser Reihe schwer etwas vergleichbares finden. In den letzten Jahren gab es nichts, was auch nur in die Nähe kommen könnte. 

Im nächsten Band kommt ein weiterer Pfeilgardist an der Reihe. Als nächstes soll dann mal Aden sein Glück finden. Ich freue mich schon jetzt. Wobei ich sicherlich noch warten werden mit der Fortsetzungen. Im Verlagsprogramm ist kein weiterer Band zur Reihe aufgelistet. So nehme ich mir mal etwas Zeit dazwischen. 

Fazit. Ich bringe nun zum wer weiß wie vielten Mal zum Ausdruck wie begeistert ich bin. Wobei ich mir sicher bin Worte meine Gefühle zu dieser Reihe nicht beschreiben könnte. Kein Wort könnte ausdrucksstark genug sein, um meine Faszination über den Schreibstil und Begeisterung für die Handlung zu beschreiben. Nalini Singh ist die Beste der Besten wenn es darum geht den Leser für sich zu gewinnen. Bei mir ging das damals viel zu schnell und zieht sich über die Jahre hinweg durch. Man muss ihre Bücher selbst kennenlernen, um verstehen zu können was ich meine. 

Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen 

Die Reihe:
Psy Changeling 01 - Leopardenblut
Psy Changeling 02 - Jäger der Nacht
Psy Changeling 03 - Eisige Umarmung
Psy Changeling 04 - Im Feuer der Nacht
Psy Changeling 05 - Gefangener der Sinne
Psy Changeling 06 - Sengende Nähe
Psy Changeling 07 - Ruf der Vergangenheit
Psy Changeling 08 - Fesseln der Erinnerung
Psy Changeling 09 - Wilde Glut
Psy Changeling 10 - Lockruf des Verlangens
Psy Changeling 11 - Einsame Spur
Psy Changeling 12 - Geheimnisvolle Berührung

Mittwoch, 18. November 2015

Küss mich, Mörder! von Ednor Mier

Seitenzahl: 278
Verlag: Plaisir d'Amour
Kosten: 3,99 €
Kindle e-book: 6,99 €
Erscheinungsdatum: 28. Februar 2015 

Kurzbeschreibung: Als Josy ihm das erste Mal im Motel "Happy Dove" begegnet, ist er splitterfasernackt. Peinlich genug. Doch noch peinlicher: Er hält sie für das von ihm bestellte Callgirl. Oberpeinlich: Er ist Daniel Warmboth, der überaus gutaussehende Bürgermeister von Snowvalley-Pikes, Josys Heimatort. Ein vehementer Verfechter von Anstand, Moral und Sitte. Und es heißt, dass er nicht zimperlich sein soll in der Wahl seiner Methoden, wenn er etwas durchsetzen will. 
Josy spürt, dass es gefährlich ist, sich zu verlieben. Doch was hat der Verstand zu sagen, wenn die Gefühle verrückt spielen? Josy fühlt sich magisch angezogen von dem attraktiven zwielichtigen Daniel. Zwischen den beiden funkt es heftig, sie können gar nicht mehr die Finger voneinander lassen! 
Doch Josys böser Verdacht, dass Daniel ein hinterhältiges Spiel mit ihr treibt, scheint sich zu bestätigen, als auf sie nacheinander drei Mordanschläge verübt werden ... 

Meine Meinung: Das dritte Buch des Verlages. Meine Erwartungen erweitern sich und mich zieht es immer weiter zu diesem Verlag. Dieses eBook wurde überarbeitet und günstiger angeboten. Ich kann selten eine Chance verpassen. Somit landete auch diese Geschichte auf meinem SUB. 

In einem Motel begegnet Josy zufällig Daniel Warmboth, dem Bürgermeister ihrer Heimatstadt Snowvalley-Pikes. Er hält sie für ein Callgirl und will ihre Dienste sogleich in Anspruch nehmen. Mit dieser Einleitung findet sich der Leser direkt im Geschehen, oder in diesem Fall, in einer peinlichen Situation wieder. Daniel nimmt die Verwechslung zunächst nicht ernst, doch als er Josy kurz darauf wiedersieht, entschuldigt er sich auch sogleich für sein Verhalten. 

Verwechslung hin oder her, ich finde die Idee zur Handlung durchaus gelungen. Ein so verführerischer Bürgermeister ist auch nicht in jedem Buch zu finden. Neben den leidenschaftlichen Momenten von Josy und Daniel, baut die Autorin auch Spannung auf. Es wird doch tatsächlich versucht Josy das Leben zu nehmen. Von alleine wäre ich nicht darauf gekommen dieses eBook ins Genre Romantic Thrill einzuordnen, werde es aber dennoch tun. Denn da passt es nun mal am Besten rein. 

Innerhalb der Handlung gibt es den ein oder anderen Verdächtigen, der hinter den Mordanschlägen stecken könnte. Ich kann durchaus verstehen wieso Josy gerade denjenigen als Hauptverdächtigen betrachtet. Auch kann ich nachvollziehen, weswegen sie einige außer Acht lässt. Jedoch könnte ich der Aufklärung nicht ganz folgen. Die Beweggründe des Täters kamen mir unlogisch vor. Irgendwie war das Ganze etwas seltsam, wobei es bis zu den letzten Seiten wenig auszusetzen gab. Nur das ist jedem selbst überlassen. 

Der Schreibstil der Autorin, insbesondere bei den erotischen Szenen, war nicht schlecht. Ich fand gut was ich gelesen habe und kann mir vorstellen, dass sie im zweiten Band sogar noch etwas daraufgelegt hat. Zumindest bin ich froh den ersten Band gelesen zu haben und auch nicht enttäuscht worden zu sein. 

Im zweiten Band finden sich, nach der Kurzbeschreibung, zwei Liebesgeschichten wieder. Die Fortsetzung findet sich bereits auf meinem SUB wieder, wodurch ich mich nicht bemühen muss, mir ihn auch zuzulegen. Ein großer Vorteil wie ich finde. Zu einem geeigneten Zeitpunkt lese ich mal weiter. 

Fazit: Ednor Mier bietet dem Leser eine lesenswerte, spannende und erotische Geschichte, die sich lohn. Mir hat die Idee gefallen und fand mich gut in der Geschichte zurecht. In letzter Zeit vergebe ich zu viele vier Sterne, aber besser oder schlechter sind die Geschichten auch nicht. Josy und Daniels Geschichte kam zu einem, in meinen Augen, eher unlogischen Ende. Was nicht direkt mit dem Paar, sondern dem Täter hinter den Mordanschlägen zu tun hat. Das hätte besser gemacht werden können. 

Meine Bewertung: 4 von 5 Sternen 

Montag, 16. November 2015

LoveTrip - Eine heiße Reise von Inka Loreen Minden

Seitenzahl: 326
Verlag: Blanvalet
Kosten: 3,99 €
Taschenbuch: 7,99 €
Kindle e-book: 3,99 €
Erscheinungsdatum: 16. März 2015

Kurzbeschreibung: Eine Karibikkreuzfahrt bedeutet mehr als romantische Sonnenuntergänge, Traumstrände und kristallklares Wasser. Heiße Flirts und Fesselspiele sind ebenso an der Tagesordnung. Da gibt es eine Offizierin, die mit dem Mechaniker im Maschinenraum eine schnelle Nummer schiebt, weil man dort ungehemmt stöhnen kann. Oder den Butler, der seine Vorgesetzte auf Männerschau begleitet. Und welcher Passagierin wird es als erste gelingen, den Captain zu verführen? Eines ist klar: Auf dem LoveTrip ist alles möglich.

Meine Meinung: LoveTrip hatte ich sehnlichst erwartet. Als dann zum halben Preis das eBook angeboten wurde, konnte ich nicht wiederstehen. Bei Inka Loreen Minden sowieso nicht. 

In dieser Kurzgeschichtensammlung finden sich acht Kurzgeschichten wieder. Jede Geschichte hab ich zwar einzelnd bewertet, fasse das Ganze aber in einer Rezension zusammen. Sonst wird alles unnötig lang. Als Gemeinsamkeit könnte der Handlungsort gelten. Alle Paare kommen sich auf einem Schiff näher. Auch kreuzen sich die Wege der Charaktere eins ums andere Mal, was durchaus logisch ist. Anders ginge es bei so vielen unterschiedlichen Personen auch nicht. So groß ist das Schiff nun auch wieder nicht. 

Als nächstes gehe ich mal näher auf die Flops und Tops im eBook ein. Die vorletzte Kurzgeschichte fand ich am schwächsten. Undercover Love war mir einfach zu viel Handlung. Zumindest wenn ich nach dem richtig Genre gehe. Bei erotischen Geschichten erwarte ich keine ausführlichen und intensiven Handlungen. Wieso auch. Hierbei handelt es such um Kurzgeschichten. Da sollte nicht so viel Zeit in die Hintergründe investiert werden. Somit kam in dieser Geschichte die Erotik deutlich zu kurz. 

Zu meinen Favoriten gehören gleich zwei Kurzgeschichten. Heartbeats und Body Check haben beide von mir 4,5 Sterne bekommen. Auch wenn beide keine fünf Sterne bekommen haben, waren sie dennoch die Besten. Hier stellte die Autorin ihr Können in Beweis. Mit Abstand waren Matt und Janna und Emily und Aiden am erotischsten, sinnlichsten und verführerischsten. 

Abschließend kann ich sagen, es hat wieder unheimlich Spaß gemacht mehr von Inka Loreen Minden zu lesen. Auch wenn einige Schwächen vorhanden waren, gefällt mir der Schreibstil weiterhin gut. So schrecken mich die kleinen Mängel auch nicht ab und ich freue jedes Mal auf mehr. 

Fazit: LoveTrip war wieder ein eBook der Autorin, welches mir ganz gut gefallen hat. Besser hätte es natürlich sein können, aber zufrieden bin ich dennoch. Es hat wieder Spaß gemacht und sich gelohnt. Schön, dass ich mindestens zwei Kurzgeschichten kennenlernen durfte, die mir besonders gut gefallen haben. Jetzt heißt es mir mehr Geschichten der Autorin vorzunehmen. 

Meine Bewertung: 4 von 5 Sternen 

Donnerstag, 12. November 2015

Barfuß 02 - Barfuß durch den Regen von Roxanne St. Claire

Seitenzahl: 455
Verlag: LYX
Kosten: 5,01 €
Taschenbuch: 9,99 €
Kindle e-book: 8,99 €
Erscheinungsdatum: 05. Februar 2015

Kurzbeschreibung: Ein Medienskandal bedroht die Karriere von Jocelyn Bloom, und sie muss vorübergehend von der Bildfläche verschwinden. Als sie in ihre Heimat Barefoot Bay zurückkehrt, werden nicht nur alte Erinnerungen wach. Sie trifft außerdem ihren einstigen Geliebten Will Palmer wieder. Und er weckt Gefühle in ihr, die sie längst vergessen glaubte ...

Meine Meinung: Dem ersten Band habe ich doch tatsächlich verdiente fünf Sterne vergeben. Vom zweiten Band habe ich ähnliches erwartet. Nur merkte ich schnell, dass aufeinander folgende fünf Sterne Bewertungen sehr wertvoll sind. Zumindest bei mir kommt das eher selten vor. 

In diesem zweiten Band geht es um eine der drei besten Freundinnen von Lacey. Jocelyn bleibt nach einem Medienskandal nichts anderes übrig, in ihre Heimatstadt zurückzukehren. Sie will Abstand nehmen und kommt dabei ihrer ersten Liebe ungewollt näher. Will ist nicht nur ihre erste Liebe, sondern auch der Mann, dem ihr Herz auch nach 15 Jahren noch gehört. Daran konnten auch die vielen Jahren nichts ändern. Guy, Jocelyns Vater, ließ damals nicht zu, dass seine Tochter weiterhin etwas mit Will zu tun hat. Um Will zu schützen, verlässt Jacelyn die Stadt. Jetzt kehrt sie zurück und die über Jahre verdrängten Gefühle kämpfen sich mit aller Macht wieder in den Vordergrund. 

Hinter meiner Zusammenfassung der Vorgeschichte steckt noch so vieles mehr. In wenigen Worten geht es in diesem Buch um eine Liebe, die sich nicht mal richtig in die Herzen einnisten konnte. Eigentlich eine wirklich traurige Handlung. Über Guy könnte ich mich wirklich aufregen. Doch in der Gegenwart leidet der alte Mann unter Alzheimer. Er hat alles vergessen, was er vor Jahren seiner Familie antat. Dennoch ist das keine Entschuldigung. Auch der Grund für seine gewalttätige Seite geht nicht als Entschuldigung oder Wiedergutmachung durch. Doch wahrscheinlich muss in diesem Fall die Vergangenheit hingenommen werden. Was soll man schon machen wenn der Mann, der so viel Leid und Kummer bereitete sich nicht mehr erinnert? Es würde nichts bringen ihn auch nur darauf anzusprechen. 

Auch Jocelyn tut sich unheimlich schwer ihrem Vater gegenüberzustehen. Wegen ihm musste sie auf Liebe verzichten. Er nahm Einfluss auf ihre Zukunft. Erst jetzt bietet sich ihr eine zweite Chance. Die Autorin spinnt nun ihre Geschichte weiter. 

Der Schreibstil ist wieder flüssig und auch ihre Wortwahl kann sich eins ums andere Mal sehen lassen. Trotzdem konnte mich die Handlung nicht für sich einnehmen. Im Vergleich fand ich Lacey und Clays Geschichte um einiges besser. ich kann nicht sagen, dazwischen befinden sich Welten. Dennoch geht klar hervor, dass da vom Inhalt her Luft nach oben wäre. Schade muss ich dazu sagen. Denn auch dieser Band hätte mich restlos begeistern können. Eine Wiederholung hätte ich mit offenen Armen empfangen. 

Im dritten Band geht es um eine weitere Freundin. Als nächstes kommt dann Zoe an die Reihe. Mal sehen was sie so zu verbergen hat. Die ersten Schritte wurden schon gemacht. Ich bin und bleibe mal gespannt. 

Fazit: Ein zwar gelungener zweiter Band, doch kann dieser nicht mit dem Ersten mithalten. Dazwischen ist doch schon eine ganze Menge. Was ich schade fand. Ich hatte mich wirklich auf eine spannende mit mitreißende Geschichte gefreut. Dabei sind vier Sterne nicht schlecht. Im Vergleich dagegen ist es aber doch nicht so gut wie erwartet. Die Autorin schraubte die Erwartungen nach dem ersten Band so weit nach oben, dass vier Sterne jetzt wenig erscheinen. 

Meine Bewertung: 4 von 5 Sternen 

Die Reihe: 

Montag, 9. November 2015

New York Titans 09 - Hände weg vom Quarterback von Poppy J. Anderson

Seitenzahl: 334
Verlag: Self Publishing
Kosten: 0,99 €
Taschenbuch: 9,95 €
Kindle e-book: 3,49 €
Erscheinungsdatum: -

Kurzbeschreibung: Mitch Cahill war ein grandioser Quarterback und gefeierter Footballgott, der alles besaß, was er sich nur hätte wünschen können. Doch einige Auswärtsspiele, Groupies und eine Knieverletzung später ist er geschieden und muss sich vom Profifootball sowie von den New York Titans verabschieden. Letzteres macht ihm nichts aus, aber die Trennung von seiner Exfrau hat er auch nach vier Jahren kaum verwunden und tut sich schwer damit, wieder eine Beziehung einzugehen. Dank eines Postens als Geschäftsführer in seinem alten Verein ist er jedoch so abgelenkt, dass sein Liebesleben kaum von Belang für ihn ist. Vor allem als er bei der Arbeit mit Avery Lancaster aneinandergerät, schweifen seine Gedanken immer wieder zu der herrischen und unbeschreiblich hübschen Frau ab, die ihn bei ihrer ersten Begegnung einen abgehalfterten Ex-Footballspieler genannt hat. Es widerstrebt ihm aus tiefstem Herzen, mit dieser Furie zusammenzuarbeiten, doch es bleibt ihm nichts anderes übrig. Sobald Mitch erkennt, wie sie wirklich ist, und er ihre weiche Seite entdeckt, ist er hin und weg. Aber schafft er es auch, Averys Vertrauen zu gewinnen? 

Meine Meinung: Der bereits neunte Band der Reihe? Und noch kein Ende in Sicht? Was will ich mehr bei solch einer guten Autorin. Mir macht es jedes Mal großen Spaß weiterzulesen und mehr über die Titans zu erfahren. 

In diesem Band geht es um Mitch, der noch vor einiger Zeit aktiv bei den New York Titans gespielt hat. Nach seiner Knieverletzung kehrt er als Generalmanager zurück und bleibt ein weiters Mitglied der Mannschaft. Nun kommt Avery als Mannschaftsärtztin hinzu. Anfangs geraten unsere beiden Charaktere gewaltig aneinander, was aber nur als Vorbereitung auf ihre spätere Beziehung ist. 

Mitch kennen die treuen Leser. Doch jetzt wird das Ganze vertieft. Avery ist ein neuer Charakter, die sich vor siebn Jahren von ihrem Mann trennte. Zu der Zeit war sie von ihm schwanger. Ihr Sohn Seth ist zur Zeit sieben Jahre alt und leidet unter dem unverantwortungslosen Verhaltens seines Vaters. Zwar liebt der Junge seine Mutter, wünscht sich aber auch einen Vater an seiner Seite. Das und viel mehr bringt die Autorun in Seths Sichten mit ein. Zu ihrem Schreibstil gehören auch diese kleinen Details. Ich liebe es wenn sie die Kinder auch einbringt. Es ist immer wieder ein Highlight die Sichtweisen der Kinder zu lesen. 

Die Handlung in diesem Band steigert sich von Kapitel zu Kapitel. Es fehlte nicht mehr viel zu den fünf Sternen. Neben den harmonischen und alltäglichen Momenten gab es auch einige Szenen, die mich traurig stimmten. Was aber ein gutes Zeichen ist. Zumindest schafft dieser Band es wieder mich für sich einzunehmen. Anders käme ich nicht dazu mitzufühlen. 

Mitch und Averys Geschichte passt hervorragend zu dem Rest der Reihe und bekräftigt eine gewohnt gute Serie. Poppy J. Andersons Bücher dürfen auf meinem SUB nicht mehr fehlen. Ohne sie geht es einfach nicht mehr. Ich bin mehr als nur bereit auch alle anderen eBooks von ihr zu lesen. 

Ich lese jetzt nicht alle acht eigenen Rezensionen zu den anderen Bänden, aber kann mir schon denken, dass ich mich wiederhole. Nur kann ich einiges nicht oft genug sagen und nachdrücklich daraf hindeuten. Neues gibt es in diesem Sinne zu diesem Band nicht zu sagen. Die Reihe ist weiterhin so gut, dass sie bei mir zur Routine wird. Ich freue mich auf viele weitere Bücher der Autorin. Wobei ich schon jetzt lange nicht mehr hinterherkomme. 

Fazit: Poppy J. Anderson ist die Autorin, von der ich die, in den letzten zwei Jahren, meisten Bücher gelesen habe. Was auf meinem Blog auch klar hervorgeht. Ich freue mich jedes Mal und gelange auch zufrieden und glücklich zur letzten Seite. Immer wieder ein Vergnügen. Auch dieses Mal war es nicht anders. Ich habe eine lesenswerte und wertvolle Geschichte lesen dürfen. Für die Fans der Reihe ein Muss. 

Meine Bewertung: 4,5 von 5 Sternen 

Die Reihe: 
New York Titans 01 - Verliebt in der Nachspielzeit
New York Titans 02 - Touchdown fürs Glück
New York Titans 03 - Make Love und spiel Football
New York Titans 04 - Verbotene Küsse in der Halbzeit
New York Titans 05 - Knallharte Schale - zuckersüßer Kerl
New York Titans 06 - Kein Mann für die Ersatzbank
New York Titans 07 - Unverhofft verliebt
New York Titans 08 - Auszeit für die Liebe

Donnerstag, 5. November 2015

Immortals after Dark 12 - Verlockung des Mondes von Kresley Cole

Seitenzahl: 503
Verlag: LYX
Kosten: 5,52 €
Taschenbuch: 9,99 €
Kindle e-book: 8,99 €
Erscheinungsdatum: 03. Juli 2014 

Kurzbeschreibung: Uilleam MacRieve glaubt, seine dunkle Vergangenheit hinter sich gelassen zu haben. Doch als nach grausamer Folter seine Erinnerungen zurückkehren, sehnt er nur noch seinen Tod herbei. Bis er der schönen Chloe Todd begegnet, die als Sklavin verkauft werden soll. MacRieve rettet Chloe und entdeckt dabei eine Leidenschaft in sich, die er längst für verloren hielt.

Meine Meinung: Ich führe meinen Blog nun schon fast zwei Jahre (kaum zu fassen wie schnell die Zeit vergeht !!!), doch habe ich seit dem keinen Band dieser Reihe gelesen. Dabei bin ich nun schon längere Zeit mit dabei und lese Kresley Coles Bücher mit großem Vergnügen. Dies ist bereits der 12. Band der Reihe und ein Ende soll möglichst nicht in Sicht sein. 

Was das erneute zurückfinden ins Geschehen betrifft, fällt es mir auch dieses Mal nicht schwer. Die Mythenwelt ist groß und bietet unerschöpftes Potenzial. Auch Uilleam MacRieve ist ein wichtiger Charakter und Teil dieser Welt. Der Orden, der übernatürliche Wesen gefangen nimmt und sie foltert, ist ein bedeutender Teil der Handlung. Viele bekannte Charaktere wurden zu Gefangenen und alle haben nun das selbe Ziel. Sie sind hinter Preston Webb her. Er ist der Mann, der den Orden leitet. Schon einige Bände behandeln ein ähnliches Thema, doch kam es kein einziges Mal vor, dass die Handlung sich wiederholt. 

Auch Uilleam würde sich zu gerne rächen, nur seine Prioritäten werden auf die Probe gestellt. Preston Webbs Tochter Chloe Todd wird von den Hexen ausfindig gemacht. Wie viele andere auch, machen sich Uilleam und sein Zwillingsbrder auch auf den Weg und wollen sich das Ganze ansehen. Doch was wenn die Tochter des meistgesuchten Mannes der Mythenwelt seine Gefährtin ist? Es kommt sogar noch schlimmer. Denn Chloe ist kein Mensch, sondern gehört zu den Wesen, die vor Jahren Uilleams Familie zerstört haben. Schwerer kann ihm das Leben nicht gemacht werden. Wird er es schaffen seine Gefährtin zu akzeptieren und sie zu lieben? 

Nach wie vor finde ich die Idee mit dem Orden verdammt gut und daraus entwickelten sich auch wirklich lesenswerte Geschichten. Vor allem "Versprechen der Ewigkeit" fand ich fantastisch. Da wurde genau mein Geschmack getroffen. Dieser Band war nicht annähernd so spannend. Nur bei Kresley Coles Schreibstil gibt es vieles, was ich zu schätzen weiß. Sie beschreibt erotische Szenen meisterhaft gut. Und das trifft auf jeden Band dieser Reihe zu. Somit war die Handlung zwar gut, aber die erotischen Szenen waren grandios. 

Uilleams anfänglichen Schwierigkeiten mit Chloe wurden stehts nachvollziehbar beschrieben. Seine Abneigung konnte ich so gut verstehen. Natürlich war von Anfang an klar, er wird die Kurve noch bekommen. Wie auch nicht. Bisher bekam jedes Paar ein Happy End. Dennoch war der Weg dorthin mit Hindernissen versehen, die erst aus dem Weg geschafft werden mussten. 

Fazit. Auch der bereits 12. Band der Reihe darf sich sehen lassen. Nach so vielen Bänden ist ein nicht so guter Teil nicht der Rede wert. Vier Sterne sind zwar keinesfalls schlecht, doch bin ich an besseres gewöhnt. Trotzdem ist natürlich auch diese Geschichte ein Muss für die Leser der Reihe. 

Meine Bewertung: 4 von 5 Sternen 

Die Reihe: 
Immortals after Dark 01 - Nacht des Begehrens
Immortals after Dark 02 - Kuss der Finsternis
Immortals after Dark 03 - Versuchung des Blutes
Immortals after Dark 04 - Tanz des Verlangens
Immortals after Dark 05 - Verführung der Schatten
Immortals after Dark 06 - Zauber der Leidenschaft
Immortals after Dark 07 - Eiskalte Berührung
Immortals after Dark 08 - Flammen der Begierde
Immortals after Dark 09 - Sehnsucht der Dunkelheit
Immortals after Dark 10 - Versprechen der Ewigkeit
Immortals after Dark 11 - Lothaire