Dienstag, 30. August 2016

Calendar Girl 02 - Berührt von Audrey Carlan

Seitenzahl: 416
Verlag: Ullstein
Kosten: keine, Leseexemplar von NetGalley
Taschenbuch: 12,99 €
Kindle eBook: 8,99 €
Erscheinungsdatum: 12. August 2016

Kurzbeschreibung: Jeder Monat bringt Mia Saunders ihrem Ziel näher, eine Million Dollar für die Rettung ihres Vaters aufzutreiben. Im April ist sie die Begleiterin eines Baseball-Stars, der mehr von ihr will, als im Vertrag steht. Der Bad Boy ist hartnäckig - und höllisch sexy. Im Mai schmelzen Mias gute Vorsätze unter der Sonne Hawaiis dahin - mit dem Samoaner Tai Niko verbindet sie mehr als die gemeinsame Lust. Der Juni bringt einen spannenden Job in Washington D.C., aber auch Gefahr ...

Meine Meinung: Auch im zweiten Band erwarten den Leser drei voneinander unterschiedliche Orte. Nicht nur die Charaktere unterscheiden sich, auch die Handlungen sind immer abwechslungsreich und vielfältig. Kein Monat ähnelt dem anderen. Inzwischen gewöhnt man sich auch auf die schnelle Umstellungen des neuen Monats. Jeder weitere vierwöchige Abschnitt in Mias Leben bringt Neugierde mit sich. Mir macht es Spaß mit Vorfreude auf den nächsten Abschnitt zu warten. 

Im April findet sich Mia mitten in einer Baseballmannschaft wieder. Obwohl Mason ihr Kunde ist, hat sie auch viel Kontrakt zu den Frauen und Freundinnen der anderen Spieler. Die Dynamik zwischen den Spielern ähnelte den der Footballspielern, die ich in anderen Büchern kennenlernen durfte. Genauso brüderlich geht es auch hier zu. Das Ganze hat sich dann viel vertrauter angefühlt. 

Der Mai brachte auf Haweii viel Sonne, Strand und Leidenschaft mit sich. Neben dem Model Tai, wird auch die samoanische Kultur vorgestellt. Tai und seine Familie sind Menschen für sich. Die Erläuterung über die Tattoos auf den Körpern der Familienmitglieder hat mir richtig gut gefallen. Bei ihnen haben Tätowierungen eine ganz besondere Bedeutung. Sie sind nicht nicht nur dazu da den Körper zu verzieren. Jedes einzelne Tattoo spricht seine eigene Geschichte. 

Während der dritte Monat im ersten Band der Beste war, ist hier der Juni nicht gerade gut ausgefallen. Mich hat der sechste Monat nicht ansprechen können. Gut das der Juni am Ende kam, sodass ich nicht niedergeschlagen die anderen Monate gelesen habe. 

Zwischen all diesen Monaten und der Zeit die dabei verstreicht, bemüht sich Mia darum, all ihre Kunden und "Freunde" glücklich zurückzulassen. Bisher konnte sie in allen Abschnitten eine Bereicherung sein. Sie brachte Veränderungen in das Leben der Menschen in ihrer Umgebung. Das fand ich immer ziemlich gut. Sex ist nicht immer notwendig, um den Kunden auf den Zahn zu fühlen und sie glücklich zurückzulassen. 

Jetzt folgen Gedanken über Mias Verhalten Wes gegenüber, die lieber ungelesen gelassen werden sollten, von denjenigen, die nicht gespoilert werden wollen. Nur, kann man sich durchaus denken, dass Mias erster Kunde Wes bestimmt nicht enthaltsam geblieben ist. Dazu hat er keinen Grund. Soll er sehnsüchtig auf Mias Rückkehr warten, während sie sich weiterhin mit Männern vergnügt? Mia stört der Gedanke, dass Wes mit einer anderen schläft. Die Frage war an dieser Stelle, was stellt sie sich vor? Sie hat kein Recht verärgert zu sein. Sie ist noch lange nicht besser als Wes. Vor ihr liegen noch sechs Monate, in denen sie mit Sicherheit noch mehrere Gelegenheiten ausnutzen wird. Zumindest freundet sie sich lieber mal schnell mit dieser Vorstellung an. 

Alle drei Monate waren wieder recht interessant. An einigen Stellen fand ich es nicht gut, dass die Autorin abgebrochen hat. Einige Szenen wären es wert gewesen wiedergegeben zu werden. Ich sehe keine Sinn dahinter erotische Szenen abzukürzen, wenn es sich sowieso um genau diesen Genre handelt. Somit hat es ein wenig an Sinnlichkeit und Leidenschaft gefehlt. Aber sonst wieder ein durchaus lesenswertes Buch. 

Fazit: Allen Lesern des ersten Bandes empfehle ich auch den zweiten Band weiter. Wir haben schon mal angefangen mit dem Jahr, sodass es weitergeführt werden sollte. Für mich steht zumindest fest ich werde auch die zweite Hälfte des Jahres lesen und freue mich trotz einiger Schwächen auf das dritte Quartal. 

Meine Bewertung: 3,5 von 5 Sternen 

Die Reihe: 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen